Großzügig geschnittene Altbauwohnung zur Selbstnutzung in Szene Lage! - David Gramzow – Immobilien + Finanzierung
Loading map...

Großzügig geschnittene Altbauwohnung zur Selbstnutzung in Szene Lage!

Torstraße 227, Berlin,
10115, Deutschland
€569.900 Kauf
Wohnung
  • 13
  • 0
  • 64.08 qm
David Gramzow
David Gramzow
Exposé anfragen

Zusatzinformation

Fläche: 64.08 qm
Raumanzahl: 2
Gabaut in: 1900
Alt/Neubau: Altbau
Etagenzahl: 4
Energiekennwert: 128.8 KWh

Beschreibung

Zur Immobilie

Das Gebäude-Ensemble aus dem Jahr 1900 liegt zentral, im beliebten Berliner Szene Bezirk Mitte.

Die historische Fassade besticht durch ihre überwiegend original erhaltenen Altbau-Elemente, aufgearbeiteten Rundbogen- und Holzdoppelkasten-Fenster. Das Gebäude besteht aus einem Vorderhaus mit fünf Gewerbeeinheiten, zwei Seitenflügeln und zwei Gartenhäusern, die über sechs separate Aufgänge und zwei Innenhöfe zu erreichen sind.

Die 1- bis 3-Zimmerwohnungen vermitteln durch ihre Deckenhöhen von bis zu 3,70 Meter und ihren großen Doppelfenstern, einen besonders weiten und lichten Eindruck. Der Altbau-Charme wird durch überwiegend original erhaltene und überarbeitete Holzböden unterstrichen, die zum Teil als Tafelparkett, Fischgrät-Parkett oder als Dielen ausgeführt sind. Die meisten Wohnungen verfügen über Balkone oder lichtdurchflutete Erker.

Zur Lage

Wie der Name ‚Berlin-Mitte‘ verspricht: Hier lebt man mitten im Herzen der Stadt! Mitte setzt sich aus einer Vielzahl an lebendigen Kiezen mit eigenem Charakter zusammen. Die Torstraße liegt in einem der reizvollsten Quartiere – der Spandauer Vorstadt mit dem an kulturhistorischen Schätzen reichen Scheunenviertel.

Wohnen und Leben in der Torstraße bedeutet, alle Annehmlichkeiten des urbanen Lebens der Metropole Berlin direkt vor der Haustür zu haben. Hier bewegt man sich zwischen kulinarischer und kultureller Vielfalt. In südlicher Richtung pulsiert das Leben rund um die Friedrichstraße mit ihrer international renommierten Bühnenlandschaft vom Deutschen Theater über das Berliner Ensemble hin zum Friedrichstadt-Palast. Die nahegelegene Spree lädt zu Ausflügen mit dem Schiff durch die historische Mitte ein.

Die nur etwa einen Kilometer entfernte Museumsinsel gehört zu den kulturellen Höhepunkten der Stadt, die sowohl Touristen als auch Einheimische immer wieder in ihren Bann zieht. Eine besondere Atmosphäre besonders in den Sommermonaten versprüht der angrenzende Monbijoupark. Die Strandbar an der Uferpromenade lädt unter freiem Himmel zum Tangotanzen ein, die Märchenhütte bietet besondere Interpretationen der Grimm’schen Märchen und im Kinderbad können sich die Kleinen genüsslich die Zeit vertreiben.

Design- und Kunstliebhaber kommen im ehemaligen Scheunenviertel zwischen Linienstraße, Weinmeisterstraße und rund um den Hackeschen Markt auf ihre Kosten. Galerien und exklusive Shops sind eine Oase mit besonderem Charme für Flaneure. So vielfältig sich der Kiez am Tag zeigt, so lebendig geht auch das Nachtleben zu. Cafés, Bars und Restaurants jeglicher Couleur lassen das Herz von Berlinern und Gästen gleichermaßen höherschlagen und spiegeln die besondere Atmosphäre der beliebten Metropole wider.

Zur Ausstattung

Im Zuge der umfangreichen Sanierungsarbeiten wird das Wohnhaus um neun Dachgeschoss-Neubau-Wohnungen erweitert und mit Aufzügen ausgestattet. Neben einer Überarbeitung der verputzten Fassadenflächen sowie der Treppenhäuser mit Tischer- und Malermäßiger Instandsetzung sämtlicher Türen, werden neue Balkone mit Bangkirai Fußbodenbelag errichtet, auf denen sich gemütliche Stunden verbringen lassen. Zudem werden die Außenanlagen umgestaltet, wodurch die Müllstandsflächen eine neue Umfriedung und Vertikalbegrünung erhalten. Das Gebäude wird über Fernwärmesekundärstationen mit Warmwasseraufbereitung versorgt. Im ersten Innenhof befinden sich errichtete Abstellmöglichkeiten für Fahrräder.