Was ist eine Zwischenfinanzierung?

Sie haben eine neue Immobilie gefunden und sind am überlegen, wie Sie diese finanzieren können, obwohl Sie noch in der vorhandenen Immobilie wohnen? Dann unterstützt Sie David Gramzow bei einer Bau-Zwischenfinanzierung. Nehmen Sie jetzt Kontakt auf und finden Sie die Finanzierung, die am besten zu Ihrem Vorhaben passt.

Wie funktioniert eine Zwischenfinanzierung?

Die Zwischenfinanzierung ist für die meisten Kreditnehmer auf den ersten Blick etwas kompliziert. Aber mit etwas Verständnis lässt sich auch diese Baufinanzierung meistern.

  1. Als Erstes muss man verstehen, dass die Bank auf Ihre vorhandene Immobilie eine zusätzliche Sicherheit einträgt. Sie setzten also das vorhandene Objekt ein, um ein neues zu erwerben. Das gelingt uns allerdings nur, wenn die vorhandene Immobilie auch einen entsprechenden Wert hat und die Grundschuld eine zusätzliche Sicherheit ermöglicht. Eine zusätzliche Grundschuld lässt sich natürlich auch eintragen, aber auch nur dann, wenn der Objektwert diese Beleihung ermöglicht.
  2. Im zweiten Schritt muss das eigentliche Kaufobjekt bewertet werden. Hierbei ist darauf zu achten, dass der Wert, den die Bank für die Immobilie ermittelt und der eigentliche Kaufpreis nicht zu weit voneinander abweichen. Das würde sonst Probleme bei der Ermittlung des Beleihungswertes ergeben.
  3. Im dritten Schritt müssen wir eine Finanzierungsrate ermitteln, sowohl für die eigentliche Baufinanzierung als auch für die Zwischenfinanzierung auf dem Bestandsobjekt. Diese monatliche Rate muss in die Haushaltsrechnung passen und darf keine Unterdeckung in der Berechnung ergeben.
  4. Im Anschluss trägt die Bank eine Grundschuld sowohl auf dem Kaufobjekt, als auch auf dem vorhanden Bestandsobjekt ein und zahlt den Kredit aus.
  5. Wenn Sie das Bestandsobjekt verkauft haben, lösen Sie mit diesem Betrag die alte Baufinanzierung und die Zwischenfinanzierung ab.

Der Tilgungssatz der Zwischenfinanzierung und der eigentlichen Baufinanzierung

Einige Banken verlangen bei der Zwischenfinanzierung nicht nur einen Zinssatz für die Zwischenfinanzierung, sondern auch einen Tilgungsanteil von 1 %-2 %. Dieser Tilgungsanteil kann zu Folge haben, dass wir die Gesamtrate nicht in die Haushaltsrechnung einplanen können. Es kommt also zu einer Unterdeckung und somit zu einer Ablehnung der Finanzierung. Wir helfen Ihnen dabei, die richtige Bank zu finden und die Belastung aus der Zwischenfinanzierung möglichst gering zu halten.

Zusätzlich zu der Zwischenfinanzierung kommt auch noch die eigentliche Baufinanzierung für das Kaufobjekt dazu. Die eigentliche Finanzierung wird in den meisten Fällen über ein Annuitätendarlehen oder ein Volltilgerdarlehen dargestellt. In einzelnen Fällen kann dies auch mit einem Bausparvertrag kombiniert werden. Die Tilgung wird hierbei so berechnet, dass Sie zum Renteneintritt die Restschuld immer noch tragen können oder keine Restschuld mehr vorhanden ist.

Beide monatliche Raten, sowohl von der Zwischenfinanzierung als auch von der Baufinanzierung, müssen in der Haushaltsrechnung berücksichtigt werden.

Vorteile einer Zwischenfinanzierung

Der wesentliche Vorteil der Zwischenfinanzierung besteht in der Flexibilität in dem Prozess, bei dem die vorhandene Immobilie noch nicht verkauft ist und das neue Objekt schon gefunden wurde. Sie überbrücken also eine Zeitspanne von 6 bis 12 Monaten und zahlen dafür einen entsprechen Zins an die Bank.

Nachteile der Zwischenfinanzierung

Ein Nachteil besteht in dem Kostenaufwand für die Zwischenfinanzierung, die zusätzlich zur eigentlichen Baufinanzierung kalkuliert wird. Falls Sie die vorhandene Immobilie nicht so schnell verkaufen können wie gedacht, könnte die Zwischenfinanzierung sehr kostenintensiv werden.

Wann werden Zwischenfinanzierungen genutzt?

Zwischenfinanzierungen werden immer dann genutzt, wenn Sie eine neue Immobilie gefunden haben und die vorhandene Immobilie noch nicht verkauft ist. Man könnte die Finanzierung als eine Art von Brücke betrachten, aus der einen Immobilie in die nächste.

Für wen eignen sich Zwischenfinanzierungen?

Eine Zwischenfinanzierung kostet Geld. Die monatliche Belastung müssen Sie zusätzlich zu der eigentlichen Baufinanzierung berechnen.


Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann unterstützen wir Sie gerne und finden genau die passende Finanzierung für Ihren individuellen Bedarf. Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf und lassen Sie sich unverbindlich beraten. Gerne können Sie für den Erstkontakt unseren Finanzierungsrechner nutzen.