030 62932914

Denkmalimmobilien in Berlin kaufen

Die Nachfrage nach Denkmalimmobilien in Berlin entwickelt sich auf einem anhaltend hohen Level. Das gilt vor allem für Millionenstädte wie Berlin. Das liegt nicht nur an steuerlichen Vorteilen, sondern auch an vergleichsweise hohen Renditen und zahlreichen weiteren Faktoren. Wenn Sie auf der Suche nach einer Denkmalimmobilie im Raum Berlin sind oder eine Denkmalimmobilie verkaufen möchten, sind Sie bei David Gramzow genau richtig. Wir unterstützen Sie bei Ankauf, Verkauf und Finanzierung.

Jetzt kontaktieren

Berliner Markt für Denkmalimmobilien entwickelt sich positiv

Der Berliner Immobilienmarkt weist zahlreiche Besonderheiten auf, die ihn für Käufer von Denkmalimmobilien interessant machen. Zunächst verfügt Berlin trotz der Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg über einen vergleichsweise großen Anteil an Altbauten und Denkmalimmobilien. Hinzu kommt der durch den anhaltend starken Zuzug steigende Mietwohnungsbedarf, der durch die geplanten Neubauvorhaben nicht gedeckt werden kann. Altbauten und Denkmalimmobilien werden also langfristig ein zentrales Mittel zur Bereitstellung von dringend benötigtem Wohnraum sein. Entsprechend ist zu erwarten, dass sich die gute Mietauslastung bei unterdurchschnittlichem Leerstand auch in Zukunft hält.

Unsere Leistungen

David Gramzow unterstützt Sie bei Kauf, Verkauf und Finanzierung von Denkmalimmobilien in Berlin. Wir bieten Immobilienfinanzierung und –vermarktung aus einer Hand an und können unseren Eigentümern so ausschließlich finanzierungsgeprüfte Interessanten anbieten. Auf diese Weise reduziert sich die Anzahl der Interessenten deutlich und wir stellen einen diskreten und reibungslosen Vermarktungsablauf sicher. Käufer und Verkäufer profitieren von einer schnellen und transparenten Abwicklung.

Ihre Vorteile

  • Im Mietspiegel von 2013 zeichnet sich der Trend ab, dass vor 1919 fertiggestellte Immobilien höhere Mieten erzielen.
  • Eigentlich Wohnwert mindernde Faktoren wie die energetische Beschaffenheit werden nicht berücksichtigt, wenn die notwendige Modernisierung in Konflikt mit den Auflagen zum Denkmalschutz steht.
  • Extras wie höhere Räume und Stuckaturen stellen für Bewohner oft einen besonderen Reiz dar, der den subjektiv wahrgenommenen Wohnwert der Immobilie erhöht.
  • Eine Denkmalimmobilie als Kapitalanlage mindert Ihre Steuerlast.
  • Wenn Sie Ihre Immobilie vermieten, können Sie anfallende Modernisierungskosten zur Sanierung steuerlich über einen Zeitraum von 12 Jahren abschreiben.
  • Wenn Sie Eigennutzer sind, können Sie 90 % der Sanierungskosten über 10 Jahre geltend machen.

FAQ

Wann lohnt sich der Kauf einer Denkmalschutzimmobilie?

Um die steuerlichen Möglichkeiten in vollem Umfang nutzen zu können, sind Denkmalimmobilien vor allem für Personen mit einer entsprechenden Steuerlast empfehlenswert. Aus Erfahrung können wir sagen, dass vor allem Gutverdiener mit hohem Bruttoeinkommen von einer Investition in eine denkmalgeschützte Immobilie profitieren. Genaueres lässt sich nach einer detaillierten Wirtschaftlichkeitsprüfung sagen.

Ist geplant, die Möglichkeit zur steuerlichen Abschreibung auf Denkmalimmobilien abzuschaffen?

Die Abschreibung auf Denkmalimmobilien ist in der steuerlichen Gesetzgebung geregelt. Aktuell gibt es keine Anzeichen dafür, die steuerlichen AfA-Möglichkeiten anzupassen.

Was geschieht mit der Abschreibung, wenn der Verkauf der denkmalgeschützten Immobilie innerhalb der AfA-Frist von 12 Jahren erfolgt?

Die steuerliche AfA kann nur der Erstkäufer einer denkmalgeschützten Immobilie nutzen. Wenn die Immobilie innerhalb der AfA-Frist verkauft wird, kann der neue Erwerber die Möglichkeiten der Abschreibung nicht nutzen. Es besteht keine Möglichkeit, die AfA weiterzugeben.

Wie hoch ist die Abschreibung (AfA) einer Denkmalimmobilie?

Die Vorgaben zur Höhe der Abschreibung befinden sich in § 7 EStG. Demnach können Kapitalanleger 8 Jahre lang 9 Prozent sowie 4 Jahre 7 Prozent auf die Wiederherstellungskosten der Denkmalschutzimmobilie als Sonder-AfA geltend machen. Darüber hinaus ist auch eine Abschreibung auf die denkmalgeschützte Altsubstanz möglich. Dabei können nach § 7 Abs. 4 EStG 2,5 Prozent auf die Altsubstanz als lineare AfA abgeschrieben werden. Auch Eigennutzer können die AfA in Anspruch nehmen. Sie können 10 Jahre 9 Prozent der Sanierungskosten der Denkmalschutzimmobilie gem. § 10f EStG als Abschreibung geltend machen.

Kontaktdetails

David Gramzow
‭+49 176 83412806
ceo@david-gramzow.de
Leipziger Platz 16, c/o Design Offices
10117 Berlin